Sonntag, 21. Mai 2017

Teamtag in Klasse 5:

Am Montag, 8. Mai, wurde in der 5. Klasse ein Teamtraining durchgeführt. Nachdem bereits im 1. Schulhalbjahr ein solches stattfand, konnte man bis dato einige positive Veränderungen festmachen – dies artikulierten sowohl Schüler, als auch Lehrer.
Nun ging es also bei Part II insgesamt darum, den Teamgeist und das Wir-Gefühl der Klasse mehr zu stärken. Mittels einem Mix aus Theorie und ganz viel Praxis hat das Team des Sprungbrett e.V. Riesa den Schülerinnen und Schülern einige Übungen an die Hand gegeben, die alle Kinder miteinbezogen haben. Inhalte waren dabei beispielsweise die Themen Kooperation, Kommunikation und Vertrauen.
Die Erfahrungen aus den Übungen sollen die Kids zukünftig dazu anregen, verstärkt aufeinander einzugehen und aufeinander zu achten. Da dies ein Prozess ist, lässt sich ein Erfolg nach einiger Zeit beobachten – getrost dem Motto: „Was lange währt, wird gut!“. Schließlich haben die Kids noch einige Jahre miteinander vor sich; umso wichtiger erscheint ein angenehmes Klassenklima, für das die Schüler hiermit sensibilisiert werden sollen.


In der Regel macht es Sinn, mindestens einen Teamtag auf Basis gemeinsamer Erlebnisse pro Schul(halb)jahr zu veranstalten, um somit längerfristig den Kindern und Jugendlichen zu einem angenehmen und vorurteilsfreien Klassenklima zu verhelfen, welches von Toleranz und Wertschätzung geprägt ist. Toll ist es, wenn Lehrer die dafür nötige Zeit einräumen können. 

Dienstag, 2. Mai 2017

Ostergrüße unserer 10. Klasse:

Nun ist es wieder soweit:
Willkommen in der Osterzeit!
Der Hase uns die Eier bringt
und fröhlich durch die Gärten springt.
Wir wünschen zum Osterfeste alles Liebe, nur das Beste.
Klasse 10

Exkursion in das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf:




Am 29.3.17 besuchte die neunte Klasse das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf. Dort nahmen sie an einem Experimentiertag zum Thema „Radioaktivität und Strahlung“ teil. Mit modernen Geiger-Müller Zählern wurden unter anderem Baustoffe, Lebensmittel und sogar unsere Atemluft untersucht um festzustellen, welcher Strahlung wir alltäglich ausgesetzt sind. Die gezielte Untersuchung von radioaktiven Natrium- 22 Proben stand ebenso auf dem Programm. Letztendlich kann man sagen, dass in unserer Umgebung mehr Strahlungsquellen zu finden sind als man vielleicht vermutet. Einen Grund zur Sorge gibt es allerdings nicht, da der Einfluss von künstlichen Strahlungsquellen, die nicht für medizinische Zwecke eingesetzt werden, gerade einmal 1% der Strahlung ausmacht, der wir alltäglich ausgesetzt sind.





Klasse 5 Besuch Buchhandlung

„Ich schenk dir eine Geschichte“

Im Rahmen des Welttags des Buches besuchte die Klasse 5 am 26.4. die Buchhandlung Thalia. „Das geheimnisvolle Spukhaus“, heißt die diesjährige spannende Geschichte, die jedes Kind als Buch mit Comic und Quiz geschenkt bekommen hat. Zusätzlich hatten die Schüler Gelegenheit, in der Buchhandlung zu stöbern und interessante Fakten rundum das Lesen zu erfahren. So wissen wir jetzt: „Leser leben länger!“ Also immer schön fleißig lesen!

Lawinenschutz selbst gemacht - Geounterricht Klasse 6

Wie entsteht eine Lawine? Welche Gebiete sind besonders gefährdet? Wie schützen sich die Dörfer in den Alpen vor Lawinen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich die Klasse 6 im Geographieunterricht. Dazu führten die Schüler selbst ein Experiment durch. Eine Holzplatte als glatter, festgefrorener Untergrund, Mehl als Neuschnee und Nägel als Lawinenschutzwald – fertig war die Alpenlandlandschaft. Als Ergebnis konnte deutlich festgestellt werden: Der „Wald“ bietet einen natürlichen Schutz vor Lawinen, während das „Tal“ unterhalb der freien, „gerodeten“ Fläche die volle Mehlladung abbekommen hat…





Mittwoch, 19. April 2017

DANKE an alle fleißigen Helfer vom ...

      Bildergebnis für Kostenlose Bilder Frühjahrsputz
auch wenn es das Wetter nicht so gut mit uns meinte glänzen unsere Scheiben, die Küche erstrahlt, der Schulhof wurde von alten Blättern und Schmutz befreit, unsere Sitzmöbel aus dem Winterschlaf erweckt und in unserer Chillecke stehen die ersten Palettenmöbel.

    © 2006 by Dr. Steffen Heinig

Osterspiel 2017

In  diesem Jahr erlebten wir ein Passionsspiel aufgeführt von der Klasse 6 in unserer Turnhalle. Gemeinsam wurde gesungen und musiziert.    












Unsere Wünsche,Gedanken, Hoffnungen und Sorgen konnten wir am Kreuz befestigen.